Graffiti-Künstler am Ahlers Tivoli!

April 16, 2019 8:36

Mit der Idee eines Nachbarn fing es an… Auf dem Richtfest des neuen „Ahlers Tivoli“, wurden wir von einem freundlichen Nachbarn angesprochen, ob wir nicht den farblosen Stromkasten gegenüber unseres Neubaus in Winsen hübsch gestalten möchten. Nun, nach Fertigstellung des Hauses an der Bahnhofstraße, war der richtige Zeitpunkt die Sache anzugehen. Verschiedene Motive standen zur Auswahl, aber natürlich war es naheliegend, das alte „Ahlers Tivoli“ zu würdigen, welches für den Neubau weichen musste.
Und so ist es auch gekommen! Graffiti-Künstler der Firma Dosenfutter aus Hamburg, haben im Auftrag des Bauherren, die markante Ansicht des historischen „Ahlers Tivoli“ auf den Stromkasten gesprayt.

Das ursprünglich 1865 erbaute Gebäude galt als DIE Vergnügungsstätte in Winsen und beherbergte damals eine Gaststätte mit Festsaal und Theaterbühne. Es gab einen großen Garten mit Fischteichen, Schießplätzen und Pferdestallungen. Doch wie es im Leben so ist – die Zeit hinterlässt ihre Spuren und verlangt, dass man mit ihr geht. Teile des damals großen Gartenareals, das einst bis an die Luhe reichte, wurden bereits vor Jahrzehnten abgetrennt und für die umliegende Wohnbebauung bzw. zur Schaffung neuer Straßen genutzt.
Heute steht auf dem Grundstück ein moderner Neubau, der „Seniorenwohnen mit Konzept“ bietet. Insgesamt wurden 41 Eigentumswohnungen gebaut, von denen 4 Wohnungen noch frei sind und schlüsselfertig übergeben werden. Die ersten Bewohner sind inzwischen eingezogen und können bei einem Blick aus dem Fenster nun das historische „Ahlers Tivoli“ auf der anderen Straßenseite bewundern.

Das historische Ahlers Tivoli blickt nun auf seinen jüngeren Bruder…

Dieser Artikel wurde verfasst von Clara Schrader-Seefeldt