Alter Zirkusplatz-Projekt

Alter Zirkusplatz – Baustart im Frühjahr 2019

Schröder Immobilien und Johanniter unterzeichnen Servicevertrag

Gudrun Fütterer von Schröder Immobilien und Thomas Edelmann, Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe, unterzeichneten den Servicevertrag für die Wohnanlage „Alter Zirkusplatz“ in Meckelfeld. Foto: Johanniter

 

Seniorenwohnen mit Konzept
Am Felde/Am Kamp, 21217 Seevetal – Meckelfeld

 

Südansicht

 

Die Eckdaten zum Bauvorhaben

  • 50 Eigentumswohnungen
  • Barrierearme Grundrisse, zwei Aufzüge im Haus
  • Hausdame & Gemeinschaftsraum
  • 1-, 2- und 3-Zimmer-Wohnungen
  • Wohnungsgrößen zwischen 41 und 107 m² 
  • Tiefgaragen- und Außenstellplätze
  • Terrasse, Balkon oder Dachterrasse
  • Schlüsselfertige Lieferung
  • Kaufpreise von € 177.190 bis 489.640,- inkl. Anteil am Gemeinschaftsraum
    zzgl. Kfz-Stellplatz
  • Reservieren Sie jetzt Ihre Wunschwohnung!
  • Mietwohnungen auf Anfrage

 

Nordansicht

Grundrisse und Bauweise

  • Lichtdurchflutete Grundrisse mit großen Fenstern, denn Licht = Leben!
  • Stufenlose Eingänge und Übergänge zu Terrassen oder Balkonen
  • Moderne Einbauküchen, bodengleiche Duschen, Fußbodenheizung, elektrische Rollläden
  • Abstellräume mit Waschmaschinenanschluss in den Wohnungen
  • Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine (Dach-) Terrasse
  • Videogegensprechanlage
  • Elektrisch unterstützte Hauseingangstüren
  • Aufzüge mit Klappsitz und Haltegriff
  • Raum für Fahrräder, Elektromobile etc. mit Akku-Lademöglichkeit

 

Einbauküche im Referenzobjekt „Ahlers Tivoli“ in Winsen (Luhe)

 

Duschbad im Referenzobjekt „Max & Moritz“ in Lüneburg

Unser Konzept des Servicewohnen

  • Sie wohnen selbständig und so aktiv wie möglich in Ihrer eigenen Wohnung
  • Bei großen und kleinen Problemen hilft die Hausdame
  • Die Hausdame von der Johanniter Unfallhilfe e.V. ist 20 Stunden/Woche tätig
  • Gemeinsame Aktivitäten, Klönnachmittage, Ausflüge
  • Vertraglich festgelegte Grundleistung durch einen sozialen Dienstleister.
  • Weitere Leistungen buchbar, z.B. Essen auf Rädern etc.
  • Standort mit guter Infrastruktur – Leben vor der Tür!

 

Der Gemeinschaftsraum

  • Der Gemeinschaftsraum ist das Herz des Hauses und für viele Bewohner das zweite Wohnzimmer
  • Er wird belebt durch die Arbeit der Hausdame und die Hausbewohner
  • Veranstaltungsraum für verschiedene Feste, Gymnastik, Lesungen, Frühstück, Kaffeeklatsch, Spielenachmittage, Weihnachtsfeier, Silvesterfeier…
  • auch für private Feiern nutzbar
  • Treffpunkt der Hausbewohner, auch mal ohne die Hausdame
  • Vollständig eingerichtet und mit einer Küchenzeile ausgestattet
  • Ein separates WC steht zum Gemeinschaftsraum zur Verfügung

 

Gemeinschaftsraum im Referenzobjekt „Max und Moritz“ in Lüneburg

 

Die Hausdame

  • Ansprechpartnerin für große und kleine Alltagsangelegenheiten
  • Förderung der Hausgemeinschaft, wirkt Vereinsamung entgegen
  • Organisation von abwechslungsreichen Veranstaltungen und Aktionen
  • Beratung und Vermittlung von Pflegedienstleistungen und weitere Hilfestellung für den Alltag
  • Frühzeitiges Wahrnehmen von erforderlicher Unterstützung einzelner Bewohner. Sie hält auf Wunsch auch Kontakt mit dem Pflegedienst und den Angehörigen.
  • Monatliche Grundgebühr (ca. € 50,- im Monat)
  • „Gute Seele“ des Hauses! Sie kümmert sich.

 

 

Gemütliche Kaffeerunde


Zielgruppe

Jeder, der sich angesprochen fühlt!
Sie sind hier richtig, wenn Sie in einer schönen Hausgemeinschaft leben und aktiv am Leben teilnehmen möchten. Eine Vollzeitpflege ist im Servicewohnen nicht möglich.

 

Erste Unterlagen

Exposé

Preisliste

 

Ihre Ansprechpartnerin für den Verkauf der Wohnungen

 

Repschlaeger
Luisa Repschläger, 04171-881866,
repschlaeger@schroederimmobilien.de

 

Jenny Sommer-Buhr, 04171-881899,
sommer@schroederimmobilien.de

 

Pressemitteilungen

Unterzeichnung des Servicevertrages

Aktuelle Bilder

Januar 2019

2018